TEAM FLUGVERTRAUEN - SEMINARE GEGEN FLUGANGST

FAQ

Die häufigsten Fragen zu unserem Seminarangebot beantworten wir hier für Sie.
Für die Beantwortung weiterer Fragen erreichen Sie uns telefonisch unter 0221-300 988 11.

WAS ZEICHNET DIE SEMINARE AUS?

Die persönliche Betreuung steht bei uns an erster Stelle: Unsere Seminare finden in sehr kleinen Gruppen mit maximal 4 Teilnehmern/-innen statt.
Als Innovation gegenüber herkömmlichen Angeboten gegen Flugangst bieten wir in jedem Seminar eine virtuelle Reise in unserem Flugsimulator an. Dabei sitzen Sie als Beobachterin bzw. Beobachter in einem originalgetreu nachgebauten B737-Cockpit und schauen den Piloten über die Schulter - von der Flugvorbereitung bis zur sicheren Ankunft am Ziel.
Unterschiedliche Flugsituationen, Wetterereignisse und typische Geräusche werden detailliert dargestellt und anschaulich von uns erläutert. Der in dieser Form einmalige Einblick in die Cockpitarbeit schafft Vertrauen. Sie werden einbezogen in die routinierten Abläufe und gewinnen eine völlig neue Perspektive auf das Fliegen.
Die fundierten Erklärungen des Piloten zu Abläufen und Geräuschen lassen sich unmittelbar nachempfinden, jederzeit überprüfen und bilden die effektivste Vorbereitung auf Ihren kommenden realen Flug. Diesen können Sie übrigens im Rahmen der Wochenendseminare mit unserer Begleitung antreten.

WIRD AUCH EIN ECHTER FLUG ABSOLVIERT?

Ja, in der Teilnahmegebühr für unsere Wochenendseminare sind die Ticketkosten von zwei Erfahrungsflügen von und nach Köln/Bonn enthalten. Diese werden nach dem intensiven ersten Seminartag und zwei virtuellen Flügen im originalgetreuen Cockpit von unserem Seminarleiter begleitet und ermöglichen die zeitnahe Überprüfung und Anwendung des neuen Wissens sowie der gelernten Entspannungstechniken.

WARUM FLUGSIMULATION?

Bereits 1999 wurde das Forschungsprojekt Virtual Reality and Phobias am Insitut für klinische Psychologie der Universität Amsterdam begonnen. Bei dem Verfahren "Virtual Reality Exposure Therapy" (VRET) werden Menschen mit Hilfe von Computersimulationen mit ihren Ängsten konfrontiert, ohne dass sie einen geschützten Raum verlassen müssten. Die Ergebnisse der Studie zeigen, dass diese Methode den gleichen Erfolg zeigt, wie etwa die Behandlung mit einem pharmakologischen Angsthemmer.

Der Erfolg unserer Seminare bestätigt das Forschungsprojekt und führt zu nachhaltiger Linderung bis hin zur Auflösung der Flugangst. Durch die virtuelle Reise erschließen sich Abläufe und Zusammenhänge für Sie unmittelbarer und nachhaltiger als in herkömmlichen Seminaren ohne Flugsimulation. Lesen Sie dazu auch Heise online: Mit virtueller Realität gegen Flugangst.

KANN ICH DEN VIRTUELLEN FLUG UNTERBRECHEN?

Ja, eine Unterbrechung ist möglich und durch diese Gewissheit können sich manche Teilnehmer überhaupt erst auf ein Seminar gegen Flugangst einlassen. Empfehlenswert ist dennoch, sich der Situation des originalgetreu dargestellten Fluges vollständig zu stellen und dabei zu erleben, dass die Symptome der Angst schließlich nachlassen. In der Gruppe fällt dies erfahrungsgemäß leichter.

WERDEN TURBULENZEN SIMULIERT?

Nein. Turbulenzen sind technisch schwer zu simulieren. Selbst die in der Pilotenausbildung eingesetzten Flugsimulatoren schaffen das nur unzureichend - und diese kosten etwa 15 Millionen Euro pro Stück. Seminare gegen Flugangst in solchen Simulatoren wären unbezahlbar. Wir arbeiten mit einem professionellen, aber nicht beweglichen B737-Simulator (im Fachjargon "Fixed-Base-Simulator"), in dem die vollständige Arbeit der Piloten und die Geräuschkulisse dargestellt sowie Wetterphänomene (Wolken, Nebel, Gewitter etc.) visualisiert und anschaulich erklärt werden. So stellen wir ein umfassendes Vertrauen in die Fliegerei her, mit dem Sie Ihre nächste Flugreise entspannter antreten werden. In den Ganztagsseminaren machen wir Sie mit speziellen psychologischen Techniken vertraut, die Ihnen die Selbstkontrolle auch bei Turbulenzen ermöglichen.

Hintergrundwissen hilft auch hier: Turbulenzen sind bewegte Luft - als Wind auch beim Spazierengehen spürbar. Sie können das Flugzeug zugegebenerweise kräftig schütteln. Anders als vielfach angenommen, besteht für die Struktur des Flugzeuges jedoch KEINE Gefahr, denn es ist dafür u.a. elastisch konstruiert und weit über die Grenzen der natürlich auftretenden Turbulenzen getestet worden. Ihr Empfinden als Passagier/-in mag unangenehm sein, was sich in Übelkeit äußern kann und der Angst, allein aufgrund der Bewegungen könnte das Flugzeug unkontrollierbar werden und abstürzen. Im Seminar klären wir die Ursache von Turbulenzen und den Umgang mit ihnen genau auf.

WAS KOSTEN DIE SEMINARE?

Wir legen Wert auf vergleichsweise moderate Seminarpreise, trotz intensiver Betreuung in Kleingruppen mit max. vier Teilnehmern/-innen und aufwendiger Simulationstechnik. Unsere Standardseminare kosten 360 € pro Person, die Ganztagsseminare 560 € pro Person, die Wochenendseminare inklusive eines begleiteten innerdeutschen Hin- und Rückfluges 860 € pro Person und die Einzelseminare beginnen bei 980 €, je nach Umfang und individueller Vereinbarung. Alle Preise verstehen sich inklusive MwSt. Näheres zum Leistungsumfang erfahren Sie durch Klick auf die entsprechende Seminarform.

Firmenkunden besuchen bitte unsere Firmenseite.

WELCHES SEMINAR PASST ZU MIR?

Gerne beraten wir Sie in einem persönlichen Telefongespräch, welche Seminarform Ihnen am besten helfen kann. Wir haben hier bereits eine Entscheidungshilfe für Sie vorbereitet.

Falls Ihnen eine höchst individuelle und diskrete Betreuung wichtig sein sollte, haben wir dafür vollstes Verständnis und bieten hierfür Einzelseminare an.

WO FINDEN DIE SEMINARE STATT?

Unser Seminarstandort ist Köln. Jedes Seminar beinhaltet als besonderes Merkmal mindestens einen virtuellen Flug im Flugsimulator - in neuen, eigens dafür konzipierten Räumlichkeiten. Sie befinden sich in unmittelbarer Nähe des alten Flughafens Köln-Butzweilerhof und sind bestens an das Verkehrsnetz angeschlossen (siehe Anfahrt).

Die begleiteten innerdeutschen Flüge am 2. Tag des Wochenendseminars beginnen und enden am Flughafen Köln/Bonn.

WIE MELDE ICH MICH AN?

Sie können sich am schnellsten und einfachsten über unser Onlineformular anmelden. Alternativ können Sie auch unser Anmeldeformular herunterladen und uns per Post bzw. Fax zusenden oder eingescannt als PDF zumailen. Wir weisen Sie freundlich auf unsere AGB hin.

KANN ICH MICH AUCH KURZFRISTIG ANMELDEN?

Ja, dank unseres regelmäßigen Angebotes ist dies möglich, sofern noch Plätze vorhanden sind. Da wir individuell auf Ihre Bedürfnisse eingehen wollen und deshalb mit Kleingruppen von nur 4 Teilnehmern/-innen arbeiten, versuchen wir unsere Seminare stets gleichmäßig auszulasten. Dies kann zu geringen Wartezeiten oder Verschiebungen führen. Die Angabe eines Alternativtermins bei der Anmeldung erleichtert uns die Planung bei Nachfragespitzen. Zum Reservierungsformular.

WIRD EINE TELEFONISCHE BERATUNG ANGEBOTEN?

Ja, wir legen Wert auf persönliche Betreuung und sind von Montag bis Freitag zwischen 8.00 und 20.00 Uhr unter der Telefonnummer (0221) 300 988 11 erreichbar oder jederzeit per E-Mail an kontakt@flugvertrauen.de. Für eine längere, kostenlose telefonische Beratung vereinbaren wir einen verbindlichen Termin mit Ihnen. Sie können auch unser Kontaktformular ausfüllen.

KANN ICH EIN SEMINAR VERSCHENKEN?

Ja! Oft hilft ein Impuls von außen, um sich auf die Teilnahme an einem Seminar gegen Flugangst einzulassen. Sie erhalten die Gutschein-Rechnung erst, wenn sich die/der Beschenkte zu einem unserer Seminare anmeldet. Wir bieten Gutscheine im Wert von 50, 100, 150, 200 und 250 € an - oder aber Sie verschenken einen Gutschein im vollen Wert des gewünschten Seminars.